Häufig gestellte Fragen

Ich habe versucht, einige kurze Infos zu den häufigsten Fragen zusammenzustellen. Viele Fragen tauchen regelmäßig auf und lassen sich kurz und knapp erklären, viele Details müssen aber auch individuell besprochen werden. Melden Sie sich daher gerne, wenn Sie weitere Infos wünschen.

Sie haben Interesse an einer Buchung? Hier finden Sie Wissenswertes …

... zur Auftrittsdauer mit Showacts/Showprogramm

Bei den meisten Veranstaltungen liegt meine Auftrittszeit zwischen 8 und 30 Min., manchmal auch 45 Min.

Viele Showacts dauern ca. 7 – 10 Min. Oft reicht das als kurzes Showhighlight auf einem Event.

Wenn z.B. bei Firmenevents ein längeres Showprogramm gewünscht ist, gestalte ein Programm von ca. 15 – max. 45 Min. mit verschiedenen Showacts (auch hier gilt oft: „In der Kürze liegt die Würze“ – gerade bei einem heterogenen Publikum)

Die Leuchtjonglage dauert 8 Min. Oft erreichen mich Anfragen, mit einer Auftrittszeit von 20 oder 30 Minuten. Bitte bedenken Sie, die Lichteffekte wiederholen sich natürlich auch irgendwann wieder, so dass eine längere Auftrittszeit hier nicht unbedingt besser ist. Ggf. sind mit Lightpainting weitere Showsequenzen denkbar.

Natürlich ist es möglich, mehrere Auftrittsblöcke zu zeigen.

... zur Auftrittsdauer mit Vortrag und Workshop

Wenn ich bei Tagungen o.ä. Veranstaltungen mit einem Impulsvortrag und/oder Jonglierworkshop gebucht werde, ist eine Auftrittszeit von bis zu 90 Min. denkbar.

Die Auftrittsdauer für einen Impulsvortrag liegt meist bei 30 – 45 Minuten.

Die Dauer eines Jonglierworkshops hängt ein wenig von verschiedenen Bedingungen ab, liegt meist aber auch bei ca. 30 – 60 Min. (inkl. Showeinlagen)

Je nach Veranstaltung kann man den Vortrag gut mit einem Workshop kombinieren oder die Auftritte auch länger gestalten, so dass eine Präsenzzeit von ca. 90 Min oder auch noch länger denkbar ist.

... zu den technischen und räumlichen Bedingungen

Die Mindestanforderungen an die Auftrittsfläche ist: 3x3x3 Meter (bestimmte Programmpunkte wären auch auf noch kleinerem Raum möglich). Eine Bühne ist in den meisten Fällen zu empfehlen.

Vor Ort benötige ich eine professionelle Tonanlage mit Anschlussmöglichkeiten für mp3 und/oder USB-Stick sowie Headset (kann ich mitbringen)

Lichttechnik sollte für einen Auftritt ebenfalls vorhanden sein (Grundausleuchtung weiß von vorne, und z.B. LED Scheinwerfer von hinten).

In den meisten Fällen muss ein Techniker oder eine Person vor Ort sein, die die Musikeinspielungen übernimmt.

Je nach Programmumfang mache ich vor Ort eine kurze Probe (10 – 30 Min.) und benötige einen Garderobenraum.

Die technischen Anforderungen lassen sich nicht pauschal formulieren und sind von Veranstaltung zu Veranstaltung verschieden. Details sprechen wir bei einer Buchung gerne ab.

Hier finden Sie technischen Anforderungen etwas ausführlicher formuliert zum Download.

Beachten Sie, dass die technischen Anforderungen für Lightpainting umfangreicher sind.

... zur Leuchtjonglage

Die Leuchtjonglage dauert ca. 8 Min. Der Showact ist exakt zur Musik choreographiert. Viele Kunden fragen eine längere Auftrittszeit an. Das empfehle ich nicht unbedingt, da sich die Lichteffekte schnell wiederholen und ein längerer Auftritt nicht unbedingt besser ist.

Mit Lightpainting sind noch zusätzliche Licht- und Leuchtsequenzen denkbar.

Für eine längere Auftrittszeit, integriere ich andere Programmpunkte und stelle ein abwechslungsreiches Programm zusammen. Oftmals reicht ein kurzer Auftritt als Highlight eines Events aber auch aus.

Der Raum sollte natürlich abdunkelbar sein. Es muss jedoch nicht stockfinster sein. Indirektes Bühnenlicht (LED, Moving Head, Scanner) sollte nach Möglichkeit vorhanden sein, um die Wirkung zu verstärken.

... zum Thema Lightpainting

Lightpainting bezeichnet live-Videokunst (und hat mit dem Jonglieren erst mal gar nichts zu tun). Die Lightpainting Show kombiniert diese Videokunst mit der Leuchtjonglage (ich kooperiere dazu mit einem Videokünstler).

Auch hier liegt die Showdauer bei 8 Min. Es gibt jedoch weitere Showelemente (z.B. Opening) die ebenfalls präsentiert werden können.

Die Anforderungen an die räumlichen und technischen Bedingungen sind etwas aufwendiger als bei der Leuchtjonglage solo. Auch die Probe am Veranstaltungstag dauert länger (ca. 1 – 3 Stunden).

Details besprechen wir gerne bei Interesse an einer Buchung.

...zur Gage

Die Gage richtet sich u.a. nach der Auftrittsdauer, der Art der Veranstaltung, der Vorbereitung und dem Zeitraum etc. Gerne erstelle ich Ihnen ein passendes Angebot.
Bitte setzen Sie die Gage nicht mit einem Stundenlohn gleich. Im Preis inbegriffen sind nicht nur viele Stunden und Jahre an Training und Auftrittserfahrung, sondern Kosten für Requisiten, Werbung, Fortbildung etc., und natürlich die Zeit für Büroarbeit, Auftrittsvorbereitung, An- und Abreise, etc.